Tamarindo, kleiner Fischerort im Osten Costa Ricas

Der Ort Tamarindo in Costa Rica ist ein wahrer Geheimtipp! Paradiesisch zwischen dem Pazifischen Ozean, Bergen und mehreren Naturschutzgebieten, liegt das ehemalige Fischerdorf. Von Touristen Horden unentdeckt, ist es mit seinen knapp siebentausend Einwohner eine idyllische Destination. Tamarindos grösste Attribute sind seine traumhaft schönen Strände. Die Bucht von Tamarindo ist bei Wellenreitern sehr beliebt. Sie ist ideal für Surf-Anfänger. Surfschulen und Surfcamps gibt es viele. In den lokalen Surfshops kann ein Surfbrett und Kleidung auch einfach ausgeliehen werden. Und man macht es den Einheimischen nach und surft belanglos drauf los.

Die angrenzenden Strände Playa Grande und Playa Langosta sind Schutzgebiete. Von Oktober bis März residieren dort die geschützten Lederschildkröten. In diesen Zeitraum legen die Meeresschildkröten dort ihre Eier. Hungrig kann man in Tamarindo niemals bleiben. Egal ob Fast Food am Strand oder ein Vegetarisches drei Gänge Menü. Eine grosse Anzahl von verschiedenen Restaurants gibt es zur Auswahl. Die traditionellen Restaurants dort sind besonders zu empfehlen. Ein Gericht, das probiert werden sollte, ist Costa Rican Casado. Reis mit schwarzen Bohnen, Salat, gebraten Kochbananen und Picadillo (gehacktes Gemüse), zusammen serviert mit Huhn, Fisch oder Eier. Am besten als Getränk dazu Papaya en Leche (Papaya mit Milch,) Banano en Leche (Bananen mit Milch) oder Pina en Agua (Ananas mit Wasser).
Tamarindo Beach

Jeden Samstagmorgen wird in Tamarindos der lokale Markt besucht. Es gibt frisches Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse, alle Produkte die diese Region zu bieten hat. Der Markt ist der beste Ort um bei Einheimischen traditionelle Souvenirs zu kaufen. Wer eher lust hat, ein bisschen der Idylle zur entkommen, findet bei verschieden Reiseveranstaltern Vorort Abwechslung. Die Agenturen organisieren Ausflüge zu die naheliegenden Nationalparks. Adrenalin Abenteuer, Buggy touren oder Bergsteiger Expeditionen werden angeboten. Romantische Reitausflüge am Strand sind auch im Programm.

Über 80 registrierte Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Tamarindo. Von Campingurlaub bis Luxus Hotels. Der Ort bietet Bed&Breakfast, Apartmants oder Ganze Villen zum Anmieten an. Alles zu erschwinglichen Preisen. Sehr geeignet für Familien Ferien, es ist eine der am besten zur erreichbaren Destination Costa Ricas. Der lokale Flughafen Aeropuerto de Tamarindo, verbindet die Stadt mit direkt Flügen mit San José, der Hauptstadt Costa Ricas.

Fazit: wer einen eher ruhigeren Traumhaftschönen exotischen Urlaub plant, in idyllischer Natur, der Trift mit dem Urlaub in Tamarindo die richtige Wahl.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *